Hīra: Für ein gutes Darmmileu
 

Hira orientiert sich an der Kräuterauswahl, die frei lebende Hunde und Katzen bei Wurmbefall vornehmen, um den speziellen Ernährungsbedarf in dieser Zeit zu bedienen. Sie knabbern an bestimmten Pflanzen. Wild lebende Tiere wissen um die Heilkraft von Wildkräutern und Co. Und genau dieses instinktive Verhalten macht sich Hīra zunutze: Die ausgeklügelte Pflanzenmischung, die einfach ins Futter gegeben wird, kann den Darm unterstützen. 

Als durchdachtes und hoch konzentriertes Ergänzungsfuttermittel wirkt Hīra dem Mangel an Kräuterinhaltstoffen wie Saponine, Bitterstoffe und Gerbstoffe entgegen.

Damit punktet Hira bei Hunden und ihren Haltern:

  • 100% natürlich
     
  • Keine bekannten Nebenwirkungen
     
  • Komplexe und durchdachte Rezeptur
     
  • Hoch dosiert
     
  • Einfache Handhabung 
     

Wann ist Hīra sinnvoll? 

Hīra kann beispielsweise nach Antibiotika-Gabe aber gelegentlich zur Stärkung eingenommen werden. Als Futterergänzung kann Hīra den Körper mit entsprechenden aromatischen Kräutern versorgen und den Darm unterstützen.

 

Hira - Für ein gutes Darmmilieu bei Hunden

22,90 €Preis
100 Gramm
  • Kürbiskerne, Karotten, Walnussblätter, Hagebuttenfrüchte, Eschenrinde, Kokosraspeln, Koriander, Bärlauch, Eberrautenkraut, Thymian, Löwenzahnkraut, Löwenzahnwurzel, Melissenblätter, Wermut